• Slide 4


Home

9. Spieltag (Saison 17/18)

SV 1920 Gellershausen ( 1 - 1 ) TSV 1894 Unterlind

Auf seiner Tour durch das Hildburghäuser Hinterland machte der TSV diesmal beim SV 1920 Gellershausen Station. Die erste Halbzeit läßt sich kurz und bündig zusammenfassen: Das beste am Spiel der Unterlinder war das Ergebnis. Die Gastgeber agierten druckvoll und kamen immer wieder über außen durch. Doch am Zielwasser mangelte es der Heimelf. Und was dennoch aufs Tor kam, war Beute des glänzend aufgelegten Torwarts Kutschbach, der mehrfach in höchsten Not retten konnte. Wenn der Torwart doch mal geschlagen war, dann standen die Gäste mit dem Pfosten im Bunde. Nach einer schwachen ersten Hälfte konnten die Unterlinder mit dem torlosen Unentschieden zufrieden sein.

Zu Beginn der 2. Hälfte gingen die Südstädter etwas überraschend in Führung. Ein langer Ball auf Reinhardt hebelte die Abwehr der Gastgeber auf. Und der tat, was ein Torjäger tut und traf mit seiner ersten Chance (51`). Die Freude währte aber nur kurz. Die Gäste fielen wieder ins alte Muster zurück und kassierten postwendend den Ausgleich (53`). Steiner war im Nachschuß erfolgreich, nachdem Kutschbach den ersten Versuch parieren konnte. Kurze Zeit später dezimierte sich die Heimelf selbst durch eine berechtigte gelb-rote Karte. Die Unterlinder bekamen nun ein wenig Oberwasser, ohne aber zu klaren Gelegenheiten zu kommen. Zum Schluß der Begegnung war der Schwung auch schon wieder raus und es blieb beim Remis.

Aufstellung Unterlind: Kutschbach, Zitzmann, Badura, Maaser, Benndorf, Kiesewetter (Bauer), Rebhan, Peterhänsel, Dorst, Ulbrich (Eschrich), Reinhardt

Hauptsponsoren

Mannschaft (inkl. Sponsoren)

 

Facebook